Hauswirtschaftsleitbild

In unserem HeidstückenHus Kochen und Backen wir täglich frisch. Die Bewohner werden in die Zubereitung mit einbezogen. Unsere Küche ist voll ausgestattet, mit einem Kombidämpfer, Cerankochfeld, einem Backofen sowie einer Mikrowelle. Unsere Küche verfügt über eine Industriespülmaschine. Bei uns stehen die Mahlzeiten im Mittelpunkt des Tages. Das Essen zählt zur Lebensqualität und zur Förderung der Gesundheit, zur Aktivierung der Fähigkeiten und zur Tages – sowie Jahresstruktur.

In unserem Seniorenheim werden alle Mahlzeiten frisch zubereitet. Bewohner Wünsche werden berücksichtigt. Es wird wöchentlich ein Speiseplan geschrieben der nach Bewohnerwünschen zusammengestellt wird, dazu gibt es täglich ein Ausweichessen.

Es wird beim Kochen auf Schon-und Diabetikerkost geachtet. Unsere Köchin sowie ihrer Mitarbeiter werden jährlich darauf geschult. Das Obst und Gemüse kommt aus unserer Region. Eier werden frisch aus Ostendorf von Hr. Tampke angeliefert, sowie frische Kartoffeln aus Neu-Ebersdorf von Familie Kaiser.

Bei dem Umgang und der Verarbeitung unserer Lebensmittel achten wir auf die Einhaltung von hygienischen Verordnungen und Gesetzen z.B. HACCP

Unsere Bewohner bekommen mehrmals täglich verschiedene Zwischenmahlzeiten, wie z.B. Obst, Gemüse, Quarkspeisen, Buttermilch, etc.

Unsere Bewohner helfen täglich bei der Zubereitung des Essens. Sie schälen z.B. Kartoffeln, schnippeln Obst und stellen einen Kräuterquark fürs Abendessen her.

Unsere Essenzeiten sind wie folgt:

Frühstück: 8.00-9.30 Uhr

Mittag: 11.45-13.00 Uhr

Abendbrot von 17.45-19.00 Uhr

Wenn ein Bewohner zu den Mahlzeiten verhindert ist wird selbstverständlich das jeweilige Essen zurück gestellt.

Bei uns ist jeder gleichgestellt. Wir arbeiten alle in einem Team und unterstützen uns wo es geht. Konflikte werden bei uns offen angesprochen und aus der Welt geschafft.

Jeder von uns trägt Verantwortung für die Qualität des Hauses. Unsere Zusammenarbeit basiert auf vollem Vertrauen untereinander, sowie Wertschätzung und Anerkennung. Jeder im Team wird gebraucht und ist unverzichtbar.

Zwischenmahlzeiten sind um 6.00 Uhr, 10.00 Uhr, 15.00 Uhr und die Spätmahlzeit um 22.00 Uhr. Sollte ein Bewohner morgens gerne länger schlafen oder es gewohnt sein später als gewöhnlich zu Essen ist dieses natürlich kein Problem.

Dieses Haus beschäftigt drei Reinigungskräfte die täglich für ein sauberes zu Hause sorgen. Sie kümmern sich ebenso um die Anliegen der Bewohner wie z.B. Blumen gießen.

Die Wäsche wird durch die Wäscherei Bardusch 2x wöchentlich geholt und gebracht und dort gereinigt, trotzdem stehen im Haus eine Waschmaschine sowie Trockner zur Verfügung.